Direkt zum Inhalt
Medienmitteilung

VP Bank begibt erfolgreich eine Anleihe über CHF 155 Mio.

Lesedauer: 1 Min
Die VP Bank AG hat heute erfolgreich ihre erste Senior Non-Preferred Anleihe über CHF 155 Mio. mit einer Laufzeit von 10 Jahren begeben.

Die Anleihe stiess bei den Investoren auf grosses Interesse und beweist die ausgezeichnete Reputation der VP Bank AG am Schweizer Kapitalmarkt. Sie wird zu 0.60 Prozent verzinst (Rendite von 0.565 Prozent) und wurde von Standard & Poor's mit einem Anleihe-Rating von A- versehen. Die Liberierung der Anleihe erfolgt am 29. November 2019.

Siegbert Näscher, CFO der VP Bank Gruppe, freut sich über die erfolgreiche Transaktion: «Unsere sehr gute Kapitalisierung mit einem CET1 Ratio von 19.7 Prozent sowie das solide «A» Emittenten-Rating von Standard & Poor's unterstreichen unsere Finanzstärke und waren überzeugende Argumente für die Investoren. Mit dieser Anleihe optimieren wir unsere Refinanzierungsstruktur und schaffen berücksichtigungsfähige Verbindlichkeiten im Hinblick auf die zukünftigen MREL Anforderungen».

#Unternehmensnews
 ·  Ad hoc
VP Bank ernennt Patrick Bont zum Group Chief Risk Officer und Mitglied der Gruppenleitung
Mehr dazu
 ·  Ad hoc
VP Bank übernimmt das Private Banking Geschäft der Öhman Bank S.A. in Luxemburg und baut Nordics Geschäft weiter aus
Mehr dazu
 ·  Ad hoc
VP Bank ernennt Thomas von Hohenhau zum Head Client Solutions und Mitglied der Gruppenleitung
Mehr dazu