Direkt zum Inhalt

Beschwerdemanagement

Ihre Zufriedenheit ist unser Anliegen

Es ist uns wichtig, dass Sie mit unseren Angeboten zufrieden sind. Nehmen Sie daher mit uns Kontakt auf, sollte unsere Leistung nicht Ihren Vorstellungen entsprechen.
1. Ziel der Beschwerdepolitik

Die Wahrnehmung der Interessen der Kunden hat für die VP Bank (Luxembourg) SA hohe Priorität. Dazu gehört auch der Umgang mit Kundenbeschwerden. Die hiermit aufgestellten Grundsätze stellen Leitlinien dar, nach denen die VP Bank (Luxembourg) SA (nachfolgend “die Bank“) Kundenbeschwerden bearbeitet.

Unter Kundenbeschwerden verstehen wir jede Äußerung eines Kunden, mit der er seine Unzufriedenheit über die Leistungen der VP Bank (Luxembourg) SA bzw. ihrer Mitarbeiter und/oder Dienstleister zum Ausdruck bringt.

Kundenbeschwerden sehen wir zudem als Chance, unsere Kundenbindung zu stärken und unsere Dienstleitungsqualität stetig zu verbessern.

 

2. Umgang mit Beschwerden

In einem ersten Schritt können Kundenbeschwerden, unter kurzer Beschreibung des Sachverhalts, Angabe Ihres Namens und ggf. Ihrer Kontonummer, bei Ihrem Kundenbetreuer eingereicht werden. Sobald uns eine Beschwerde erreicht, wird diese von uns umgehend bearbeitet und versucht eine Lösung herbeizuführen.

Können wir Ihnen aufgrund der Komplexität des Sachverhaltes keine sofortige Antwort geben, erhalten Sie einen Eingangsbescheid innerhalb von zehn Bankarbeitstagen sowie ein Antwortschreiben innerhalb eines Monats nach Eingang der Beschwerde. Sollten wir Ihnen innerhalb dieser Zeit keine Antwort geben können, werden wir Sie über die Gründe der Verzögerung informieren und Ihnen das Datum angeben, zu dem die Prüfung voraussichtlich abgeschlossen sein wird.

Bei einer nicht zufriedenstellenden Antwort können Sie sich dann in einem zweiten Schritt schriftlich an das für die Beschwerden zuständige Geschäftsleitungsmitglied, Herrn Thomas Steiger, wenden:

VP Bank (Luxembourg) SA
Herrn Thomas Steiger
26, Avenue de la Liberté
L-1930 Luxembourg

F: +352 404770-282
info.lu@vpbank.com

 

3. Außergerichtliche Beilegung von Beschwerden bei der CSSF

Sollten Sie innerhalb eines Monats nach Absendung Ihrer Beschwerde an das verantwortliche Geschäftsleitungsmitglied keine zufriedenstellende Antwort erhalten haben, können Sie in einem dritten Schritt die Möglichkeit des Verfahrens zur außergerichtlichen Beilegung von Beschwerden bei der CSSF (weitere Informationen siehe http://www.cssf.lu/de/verbraucher/kundenbeschwerden/) nutzen (Verordnung CSSF 16-07). Die Kontaktaufnahme kann entweder per Post (CSSF, Département Juridique - Service JUR - CC, 283, route d’Arlon, L-1150 Luxembourg), per Fax (+352 26251-2601) oder per E-Mail (reclamation@cssf.lu) erfolgen. Die Beschwerde muss innerhalb eines Jahres ab Einreichung einer Beschwerde beim Finanzdienstleister, bei der CSSF eingehen. Wird diese Frist nicht eingehalten, ist der Antrag unzulässig.

Stand: Januar 2017

Nehmen Sie Kontakt auf

Kontaktieren Sie uns ganz einfach per Telefon oder direkt per Kontaktformular.
Kontaktformular 
Anrede
Kontaktieren Sie mich per